Blog Archives

schreibmaschine

Anmerkungen zum Thema Schreiben

Sprachgenderismus ist eine aggressive Ideologie

Die Sexualisierung der Sprache durch die Diskreditierung geschlechtsübergreifender Wortbedeutungen hat eine eklatante Verarmung und Bürokratisierung der Sprache, die Denunzierung aller Sprechenden, die sich dagegen verwahren, und eine Einschränkung der Freiheit des Denkens zur Folge. Der Sprachgenderismus ist eine aggressive Ideologie, die sich gegen die deutsche Sprachkultur und das weltliterarische Erbe richtet,

Weiterlesen ›

Tags:

Nachruf: »Leben ist nicht notwendig«

Ihr Lebensmotto »Vivere non necesse est« (Leben ist nicht nötig) machte Ilse Aichinger immun gegen öffentliches »Geräusch«, wie sie formulierte. Mit ihrem Schreiben befriedigte sie keinen persönlichen Ehrgeiz, vielmehr wollte sie die »unvorstellbare Stummheit des Sterbens«, wie sie es in dem Wien der Nazis erlebt hatte, sprachlich präsent machen: »Die Stummheit immer wieder in das Schweigen zu übersetzen,

Weiterlesen ›

Tags:

Tagebuchnotizen von Rio Reiser: „Die, die einfach sind wie Mädchen“

Ein gutes Tagebuch müsste auch ein gutes Buch sein. Ein gutes Tagebuch müsste jeder lesen können.“ So lautet ein Eintrag, den Ralph Möbius, bekannter unter dem Namen Rio Reiser, am 9. Februar 1974 in seinem Notizbuch vornimmt. Zuvor schreibt er, wie ihn Selbstzweifel quälen, wie er viel zuviel Angst und viel zu wenig Liebe in sich verspüre.

Weiterlesen ›



Alles dreht sich. Und alles dreht sich um ihn

»Ich schloss die Haustür ab und setzte mich wieder. Dann tippte ich zwei Sätze. Alles dreht sich. Und alles dreht sich um ihn. – Ich kam nicht weiter. Ich konnte, was mich umtrieb, nicht in die Tasten hacken. Ich ging im Zimmer herum. Tassos Foto, es steht auf dem Bücherregal,

Weiterlesen ›

Tags:

Friedrich Forssman: Warum es Arno Schmidts Texte nicht als E-Book gibt | Logbuch Suhrkamp

Das Überleben von Texten den Launen anonymer Großkonzerne auf alle Zeiten zu überlassen, das widerspricht Schmidt, dem Ausgräber von Längstvergessenem, diametral. Bücher kommen vielleicht aus der Mode, sie überleben aber zuverlässig, im Originaltext ihrer Zeit, in der Orthographie ihrer Zeit, in der Ästhetik ihrer Zeit, in der Technik ihrer Zeit,

Weiterlesen ›



Das hier …

ist private Schreibe. In Blogreihenfolge lesen Sie die Beiträge über das »Journal«

Schubladen

Archiv

Top