Asthenie der Chinesen

Novalis, Stahlstich von Friedrich Eduard Eichens (1845) Quelle: Wikipedia

Novalis, Stahlstich von Friedrich Eduard Eichens (1845) Quelle: Wikipedia

»Asthenie der Chinesen. – Einmischung der Tataren. Medizinische Behandlung der Geschichte der Menschheit.« Novalis: Schriften Bd.3 S.193, Eugen Diederichs, Jena 1907

»10. Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt. Sie besteht aus gerade entgegengesetzten Bestandteilen, aus erhebender Wahrheit und angenehmer Täuschung.
11. Es ist höchst begreiflich, warum am Ende alles Poesie wird. Wird nicht die Welt am Ende Gemüt?
12. Auch Geschäftsarbeiten kann man poetisch behandeln. Es gehört ein tiefes, poetisches Nachdenken dazu, um diese Verwandlung vorzunehmen.«
Novalis: Schriften Bd.3 S.5, Eugen Diederichs, Jena 1907

Tags:

Das hier …

ist private Schreibe. In Blogreihenfolge lesen Sie die Beiträge über das »Journal«

Schubladen

Archiv

Top